RTL
Sat Apr 01 10:13:00 CEST 2017  |  Quote 29,7 Prozent im ersten Quartal 2017 Mediengruppe RTL Deutschland mit 29,3 Prozent Marktanteil im März
Logo Mediengruppe RTL Deutschland
Foto: MG RTL

Mit einem Monatsmarktanteil von 29,3 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern gelang der Mediengruppe RTL Deutschland mit ihren Free-TV-Sendern RTL, VOX, n-tv, RTL NITRO, RTLplus, SUPER RTL und RTL II sowie den Pay-TV-Sendern RTL Crime, RTL Passion und RTL Living im März ein erfolgreicher Abschluss des ersten Quartals. In den ersten drei Monaten des Jahres erreichten die Sender der Mediengruppe RTL einen Marktanteil von 29,7 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern und lagen damit deutlich über dem Vorjahreswert (Q1 2016: 29,2 %).

RTL erreichte bei den 14- bis 59-Jährigen im März einen Monatsmarktanteil von 11,3 Prozent und lag vor Sat.1 (8,5 %), der ARD (8,2 %), dem ZDF (8,1 %), ProSieben (7,4 %) VOX (7,2 %), RTL II (4,7 %) und Kabel eins (4,6 %). RTL NITRO kam auf 2,0 Prozent. SUPER RTL erzielte einen Marktanteil von 1,6 Prozent in der Zielgruppe. n-tv erreichte 1,1 Prozent Marktanteil. RTLplus lag bei 1,0 Prozent.

Bei den Zuschauern ab 3 Jahren erreichte RTL 9,3 Prozent und platzierte sich damit hinter dem ZDF (13,0 %) und der ARD (12,0 %). Auf den weiteren Plätzen folgten Sat.1 (7,0 %), VOX (5,4 %) und ProSieben (4,7 %). RTL II erreichte beim Gesamtpublikum 3,2 Prozent Marktanteil, SUPER RTL 1,7 Prozent, RTL NITRO 1,5 Prozent, n-tv 1,2 Prozent und RTLplus 1,0 Prozent.

Vor allem bei RTL NITRO, dem Männersender der Mediengruppe RTL, gab es im März allen Grund zur Freude. Zum fünfjährigen Bestehen des Senders beschenkte sich RTL NITRO mit guten Quoten selbst. In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer lag der Marktanteil bei guten 2,3 Prozent – und damit 0,1 Prozentpunkte über Vormonat. Nur der Juni 2015 war bislang ähnlich stark. RTL NITRO lag auch im März bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern vor allen anderen privaten Free-TV-Sendern der 3. und 4. Generation.

Grund zum Feiern hatten auch die RTL-Aktuell-Redaktion und RTL-Anchorman Peter Kloeppel. In der Kategorie "Beste Information" wurde das RTL-News-Flaggschiff mit einer Goldenen Kamera ausgezeichnet. In der Jury-Begründung hieß es, das Nachrichtenformat stehe für Qualität und Kontinuität und vereine Sachlichkeit mit höchster Beliebtheit. RTL Aktuell wolle stets ausgewogen, umfassend und zuverlässig informieren. Peter Kloeppel feierte darüber hinaus am 30. März sein 25-jähriges Dienstjubiläum und verlängerte zudem seinen Vertrag um drei weitere Jahre.

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im Überblick:

Bei RTL überzeugte im März insbesondere der Sport. Mit 8,23 Millionen Zuschauern (MA 3+: 31,5 %) war der 4:1-Sieg der deutschen Fußball-Nationalelf gegen Aserbaidschan am 26. März die meistgesehene RTL-Sendung des Monats. Die fünfte von insgesamt zehn Begegnungen im Rahmen der European Qualifiers zur WM 2018, vertretungsweise moderiert von Laura Wontorra, kam auf einen starken Marktanteil von 30,1 Prozent (14-59). 4,88 Millionen Quizfans (MA 3+: 14,7 %) schalteten eine neue Folge von "Wer wird Millionär?" am 6. März ein, 11,5 Prozent der 14- bis 59-Jährigen waren dabei. Bei "RTL Aktuell" informierten sich am 12. März bis zu 4,48 Millionen Zuschauer (MA 3+, 14-59: 16,2 %). Die zweite Folge der Jubiläumsstaffel von "Let's Dance" am 24. März verfolgten 3,97 Millionen Tanzfreunde (MA 3+: 15,3 %), der Marktanteil lag bei 16,3 Prozent (14-59). Beim Staffelfinale von "Der Lehrer" am 30. März waren 14,8 Prozent der 14- bis 59-Jährigen und insgesamt 2,95 Millionen Zuschauer dabei (MA 3+: 9,5 %). Die Produktion zwölf neuer Folgen von Deutschlands erfolgreichster wöchentlicher Serie beim jungen Publikum ist in Vorbereitung.

VOX beschloss den März in der Zielgruppe der 14- bis 59-jährigen Zuschauer mit einem durchschnittlichen Monatsmarktanteil von 7,2 Prozent. Damit konnte sich der Sender, wie bereits im Januar und Februar, im Vergleich zum Vorjahresmonat erneut steigern und zwar um starke 0,3 Prozentpunkte.

Einmal mehr war die aufregende Koch-Competition "Kitchen Impossible" erfolgreich: Mit bis zu 10,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen erreichte die Sendung einen neuen Allzeit-Bestwert. Ganz neu bei VOX – und schon zum Start sehr beliebt – war im März die Serie "Ransom" rund um Top-Verhandler Eric Beaumont. Nach 8,3 Prozent in der Auftaktfolge erzielte die zweite Folge direkt im Anschluss sogar 8,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern. In der Access-Primetime konnte "Die Beet-Brüder" einen neuen Quoten-Bestwert erzielen: 10,2 Prozent der 14- bis 59-Jährigen schalteten die Doku-Soap ein. Und auch in der Daytime gab es bei VOX neue Bestwerte zu feiern: "4 Hochzeiten und eine Traumreise" und "Zwischen Tüll und Tränen" liefen mit 14,5 Prozent bzw. 12,5 Prozent Marktanteil (14-59) am Nachmittag so gut wie nie zuvor.

n-tv überzeugte einmal mehr mit seiner umfangreichen Nachrichten- und Wirtschaftsberichterstattung am Vormittag. Von Montag bis Freitag zwischen 6 und 12 Uhr erzielte der Nachrichtensender einen Marktanteil von 2,4 Prozent beim Gesamtpublikum (MA 14-59: 1,8 %). n-tv stieß vor allem mit seinen umfangreichen Sonderberichterstattungen zum Mordfall in Herne, zur Wahl in den Niederlanden sowie zum Terroranschlag in London auf großes Interesse. Als einziger Nachrichtensender in Deutschland berichtete n-tv am Abend des 9. März mehrere Stunden live über die Festnahme des mutmaßlichen Jungen-Mörders von Herne und erreichte damit viele Zuschauer. Die Breaking News erzielten Marktanteile von bis zu 2,7 Prozent bei den Zuschauern ab 3 Jahre (MA 14-59: bis zu 3,1 %), die News Spezials am Morgen darauf kamen sogar auf Marktanteile von bis zu 4,8 Prozent (MA 14-59: bis zu 3,8 %).

Insgesamt erzielten die Nachrichten im März Marktanteile von bis zu 5,5 Prozent beim Gesamtpublikum (MA 14-59: bis zu 6,1 %). Die Telebörse sicherte sich Marktanteile von bis zu 5,0 Prozent (3+) und bis zu 4,4 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen. Mit einem Marktanteil von 1,3 Prozent (14-59) verzeichnete zudem der neue kontroverse n-tv Talk "Klamroths Konter" einen gelungenen Einstand in der n-tv Primetime.

RTL NITRO bleibt auch im März auf Erfolgskurs: 2,0 Prozent Marktanteil konnte das Geburtstagskind (1. April) bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern holen. In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer lag der Marktanteil bei guten 2,3 Prozent – und damit 0,1 Prozentpunkte über Vormonat.

Erfolgreichster Tag für RTL NITRO im März war der 28.3. mit 3,1 Prozent Marktanteil in gleich drei Zielgruppen (14-59, M14-59, 14-49): Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte RTL NITRO sogar den höchsten Tagesmarktanteil seit Senderbestehen. Für die Rekordwerte sorgte u.a. bereits am frühen Morgen die Ausstrahlung von "Law & Order" mit überdurchschnittlichen 9,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Männern. Am späten Abend waren die Folgen von "The First 48 – Am Tatort mit den US-Ermittlern" und "Medical Detectives" richtig stark: 7,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen erzielte die zweite Ausstrahlung von "The First 48 – Am Tatort mit den US-Ermittlern", 6,0 Prozent Markanteil in dieser Zielgruppe erreichte "Medical Detectives".

RTLplus erreichte im bei den Zuschauern ab 3 Jahre einen Monatsmarktanteil von 1,0 Prozent. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag ebenfalls bei 1,0 Prozent. In der Kernzielgruppe von RTLplus, der weiblichen Best Ager (40-64), betrug der Monatsmarktanteil 1,3 Prozent.

SUPER RTL erzielte einen durchschnittlichen Marktanteil von 21,7 Prozent bei den Drei- bis 13-Jährigen (6.00 bis 20.15 Uhr). Der gebührenfinanzierte KiKa erreichte ebenfalls 21,7 Prozent, Nickelodeon lag bei 8,4 Prozent und der Disney Channel kam auf 8,9 Prozent.

Einen überzeugenden Einstand im Toggolino-Vorschulprogramm feierte die neue Serie "Ranger Rob", die auf Marktanteile von bis zu 51,3 Prozent in der Kinderzielgruppe kam. Ebenfalls sehr gut lief es mit bis zu 24,7 Prozent für die neuen Episoden von "King Julien". In der Primetime holte SUPER RTL mit den Family Cartoons "Jagdfieber" (3,3 %) und "Zambezia" (3,2 %) sehr gute Marktanteile bei den 14- bis 59-Jährigen.

Im März trumpfte RTL II am Freitagabend wieder mit starken Spielfilmen auf. Besonders hervorzuheben ist hier die "Zurück in die Zukunft"-Filmreihe, die mit 8,7 Prozent (Teil 1), 8,0 Prozent (Teil 2) und 8,1 Prozent Marktanteil (Teil 3) an gleich drei Abenden gute Werte einfuhr. Ebenfalls mit 7,7 Prozent Marktanteil überdurchschnittlich lief die Action-Komödie "Starsky & Hutch".

Mit hochkarätigen US-Serien entwickelt sich der Samstagabend für RTL II mehr und mehr zum Erfolg. Die im März als deutsche Free-TV-Premiere gestartete sechste Staffel von "Game Of Thrones" erreichte in der Prime Time bis zu 7,6 Prozent Marktanteil (14-49) und 12,5 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe (14-29). Im Anschluss überzeugte "The Walking Dead" mit bis zu 8,4 Prozent Marktanteil (14-49) und 15,2 Prozent in der jungen Zielgruppe (14-29). Die deutsche TV-Premiere des US-Serienhits "Fear The Walking Dead" erreichte zu später Stunde bis zu 8,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 14,3 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern (14-29). Ab dem 8. April wird das Serien-Line-Up um zwei weitere erstklassige US-Produktionen erweitert: Die Deutschland-Premiere der neuen Folgen von "Prison Break" startet nur vier Tage nach der US-Ausstrahlung bei RTL II. Anschließend zeigt der Sender die spannende Action-Serie "The Last Ship".

Weiterer Fanzuwachs für die Sender- und Formatmarken der Mediengruppe RTL bei Facebook
Die Mediengruppe RTL Deutschland erreicht bei Facebook im März 30,56 Millionen Fans mit ihren Sites für die Sender, Formate und Digitalangebote. Damit wachsen die Fan-Sites im März weiter um 300.000 Fans. In den Top-Ten der Angebote nach Fans schiebt sich pünktlich zum 25-jährigen Dienstjubiläum von Peter Kloeppel (30. März) die Fan-Site zu RTL Aktuell mit Rang 6 um einen Platz nach vorne und erreicht mittlerweile als führende deutsche TV-News-Site bei Facebook fast 1,1 Millionen Fans. Das starke Fan-Wachstum bei RTL Aktuell sorgt auch für einen Wechsel an der Spitze bei den Brutto-Kontakten: Das RTL-Nachrichtenangebot überholt mit rund 169 Mio. Kontakten die Fansite des RTL-Magazins Punkt 12, das 168 Millionen Kontakte erreicht. Weiter stark ist auch die Social-Media-Nutzung von n-tv, das rund 97 Millionen Kontakten erzielt. Für viel Diskussionsstoff sorgten besonders auch zum Finale die Posts zur RTL-Show "Der Bachelor": 39 Millionen Kontakte schieben die Fan-Site bis auf Platz 5 der Mediengruppen-RTL-Sites nach vorne.

 

Logo Mediengruppe RTL Deutschland
Foto: MG RTL

Ansprechpartner

Volontär: Nils Heinichen | T: +49 221-456-74305 |