letzte Staffel ab So., 21.11., 18:15 Uhr bei VOX
biete Rostlaube, suche Traumauto

biete Rostlaube, suche Traumauto

Bitte loggen Sie sich hier ein

Ab 21. November 2021 um 18:15 Uhr zeigt VOX sieben neue Folge der letzten Staffel „biete Rostlaube, suche Traumauto“ mit Panagiota Petridou.

VOX-Chefredakteur Marcel Amruschkewitz:
„Nach mehr als zehn Jahren auf der Überholspur, über 120 Sendungen und neun sehr erfolgreichen Staffeln, haben wir uns nun mit allen Beteiligten gemeinsam dazu entschieden, keine weiteren Folgen von ‚biete Rostlaube, suche Traumauto‘ zu produzieren. Dem gesamten Team von Sony und VOX möchte ich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich danken. Sie alle haben mit viel Leidenschaft und Herzblut für den steten Erfolg der Sendung gesorgt. Vor allem aber möchte ich auch Panagiota Petridou meinen großen Dank aussprechen. Mit ihrer schlagfertigen, taffen und liebenswerten Art und ihrem unglaublichen Verkaufstalent hat sie das Herz der Zuschauenden im Sturm erobert und zahlreichen Menschen zum Traumauto verholfen. Ab dem 21. November gibt Jota für die letzten Folgen ‚biete Rostlaube, suche Traumauto‘ noch ein letztes Mal Vollgas – wir freuen uns sehr darauf und wünschen dir, liebe Jota, alles Gute für deine zukünftigen Projekte.“

Panagiota Petridou:
„Ich hatte nie das Gefühl eine Sendung zu drehen. Es war eher so, dass eine Kamera bei meiner Arbeit mitlief. In zehn Jahren ‚biete Rostlaube, suche Traumauto‘ hat man mich immer einfach machen lassen und mich hat es so glücklich gemacht, ein so tolles Team um mich zu haben. Außerdem konnte ich den Menschen am Fernseher Einblicke in die Autowelt geben und den Menschen mit den Autos helfen - das war für mich immer das Größte. Danke an VOX und auch an die Produktionsfirma Sony. Abschließend bleibt mir eigentlich nur zu sagen ‚Sorry fürs harte Feilschen, da kann ich nichts für, ist angeboren.‘“

Formatbeschreibung

Ob Familienbus mit 240.000 gelaufenen Kilometern oder Kleinwagen mit Motorproblemen – wenn dringend ein anderes Auto her muss, aber das nötige Kleingeld fehlt, ist das ein Fall für eine der besten Autoverkäuferinnen Deutschlands: Panagiota Petridou! In 'biete Rostlaube, suche Traumauto' verhilft sie Besitzern von schrottreifen Autos zu ihrem Wunschfahrzeug – wenn alles gut geht! Denn das neue Auto müssen sich die Power-Griechin und ihr KFZ-Team hart erarbeiten: Angefangen mit der Rostlaube des Auftraggebers müssen sie drei Mal nacheinander einen Wagen auf Vordermann bringen und gewinnbringend verkaufen, bis der Erlös für das Traumauto reicht. Damit das klappt, muss Panagiota Petridou ihr ganzes Verhandlungsgeschick unter Beweis stellen. Und auch die Auftraggeber sind gefragt – oder zumindest ihre Nerven. Denn sicher ist nur eines: Ihr altes Auto sehen sie nie wieder. Doch ob sie tatsächlich ihren Traumwagen bekommen oder der Gewinn nur für eine Notlösung reicht, entscheidet sich erst zum Schluss! Das gilt ab sofort auch für Besitzer von hochwertigen Fahrzeugen. Denn auch sie können ihre Autos in Panagiota Petridous Hände geben, um ein noch besseres Fahrzeug zu erhalten. Ob es der Power-Griechin gelingt, den erwünschten Wagen zu ergattern, oder ob es am Ende traurige Gesichter gibt, muss sich erst noch zeigen...

Zahlen, Daten, Fakten über ein Jahrzehnt voller Schrottfahrzeuge und Traumschlitten!

Vor fast genau zehn Jahren – am 19. Dezember 2010 – drehte Panagiota Petridou in Folge 1 von „biete Rostlaube, suche Traumauto“ das erste Mal den Zündschlüssel um. Seitdem wurde in 106 Folgen und fast 5.200 Sendeminuten bei VOX gefeilscht, gehandelt und gekauft. Autoexpertin Jota machte in dieser Zeit mit über 400 verschiedenen Fahrzeugen ordentlich Tempo. Dabei fuhr die Power-Griechin nicht nur PKW, sondern unter anderem auch Traktoren, Mähdrescher, Microcars, Motorräder, Safety-Cars, LKW und sogar einen ausgemusterten Leichenwagen. Um die Wünsche verzweifelter Autobesitzer zu erfüllen, gab Jota Vollgas und investierte insgesamt über eine Viertelmillion Euro für Traumautos.

Der teuerste Schlitten jemals war ein Mercedes ML für 12.900 Euro in Staffel 2. Für gerade einmal 50 Euro konnte Jota das günstigste Auto erwerben, dieses hat sie für knapp 1.300 Euro weiterverkauft. In Staffel 4 von „biete Rostlaube, suche Traumauto“ traf Jota den jüngsten Fahrzeugbesitzer Tim, der gerade einmal neun Jahre alt war. Seine Rostlaube war ein Mähdrescher, sein Traumauto sollte ein Traktor werden. Der skurrilste Fahrzeug-Wunsch in zehn Jahren war ein Leichenwagen für Gothik Festivals. Eine weitere kuriose Rostlaube war ein Toyota T100 Safety-Car, das bei einer Auto-Auktion in Marl für 5.200 Euro wegging.

Zehn Jahre „biete Rostlaube, suche Traumauto“ – die Zahlen, Daten und Fakten im Überblick

Am 19. Dezember 2010 lief Folge 1
Bis 19. Dezember 2020 wurden 106 Folgen bei VOX gezeigt
Das sind knapp 5.200 Sendeminuten und fast 86 Stunden „biete Rostlaube, suche Traumauto“
Panagiota Petridou fuhr mit über 400 verschiedenen Fahrzeugen
Darunter: PKW, Traktor, Mähdrescher, Microcar, Motorrad, Safety-Car, LKW, Leichenwagen uvm.
Insgesamt hat Jota über 250.000 Euro für Traumautos ausgegeben
Das teuerste Traumauto: Mercedes ML für 12.900 Euro in Staffel 2 für Familie Müller
Das günstigste Auto hat 50 Euro gekostet und wurde für 1.290 Euro weiterverkauft
Der jüngste Kandidat: Tim Hertle in Staffel 4 war neun Jahre alt / Rostlaube: Mähdrescher, Traumauto: Traktor
Am weitesten entfernt: Eva Pallidou in Athen (Griechenland)
Skurrilster Traumauto-Wunsch war ein ausgemusterter Leichenwagen für Gothik Festivals
Eine weitere kuriose Rostlaube war ein Toyota T100 Safety-Car

Neueste Nachrichten

Bildproduktionen

Ansprechpartner

Senior Managerin Kommunikation & PR VOX : Janine Stein | T: +49 221-456-74410 | Bildredakteurin: Anna Thoma | T: +49 221-456-74279 |