werktäglich, 17:00 Uhr
Zwischen Tüll und Tränen

Zwischen Tüll und Tränen

Bitte loggen Sie sich hier ein

Wenn das ersehnte Hochzeitsdatum feststeht, ist bei Bräuten in spe das Herzklopfen groß und die To-Do-Liste besonders lang. Ein Punkt steht dabei bei allen ganz vorn auf der Agenda: das perfekte Brautkleid. Doch was ist der richtige Schnitt für die Figur? Welche Farbe schmeichelt dem Teint und welches Traummodell passt überhaupt ins Budget? Schnell stellt sich bei den angehenden Bräuten Überforderung ein, doch die Brautmodenausstatter der neuen Doku-Soap „Zwischen Tüll und Tränen“ bewahren bei allen Kundenwünschen einen kühlen Kopf! Die passionierten Brautprofis leben ihren Traumberuf: Ob im Hochzeitsmoden-Discounter, in exklusiven Nobel-Boutiquen oder Nischen-Brautläden – mit der richtigen Prise Einfühlungsvermögen und einem geschulten Blick finden sie für jedes Brautkleid-Problem eine Lösung. Einzig die Entourage der Kundinnen stellt sie manchmal auf die Probe: Wenn nicht nur die zukünftige Braut sondern auch die beste Freundin, Trauzeugin, Mutter oder Schwiegermutter eigene Vorstellungen vom Hochzeitskleid haben, sind besonders starke Nerven gefragt.

Zahlen und Fakten zur 500. Sendung

Am 22. Februar 2016 wurde die erste Folge „Zwischen Tüll und Tränen“ ausgestrahlt.

Drei Jahre später (22.02.2019) zeigt VOX die 500. Folge der beliebten Doku-Soap.

500 Folgen, das sind 22.500 Minuten, also 375 Stunden, „Zwischen Tüll und Tränen“..

Die erfolgreichste Sendung erzielte starke 12,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern.

2018 schauten bis zu 1,35 Millionen Zuschauer gesamt „Zwischen Tüll und Tränen“.

Bis dato haben rund 1.470 Bräute in spe mitgemacht, von denen 85 Prozent ihr Traumkleid gefunden haben.

Insgesamt wurden bei den Experten für Hochzeitsmode rund 1.280 Kleider gekauft.

Das „Zwischen Tüll und Tränen“-Team drehte in ganz Deutschland bei über 160 unterschiedlichen Brautmodenausstattern.

Das teuerste Kleid, das jemals bei „Zwischen Tüll und Tränen“ erworben wurde, kostete 8.870 Euro.

Im Vergleich: Im Durchschnitt zahlen Bräute 1.540 Euro für ihr Traummodell. Nur 6,5 Prozent Bräute kommen ohne eine klare Budgetvorstellung.

Das beliebteste Modell ist die A-Linie. 35 Prozent aller Bräute haben sich für ein solches Modell entschieden.

Neueste Nachrichten

Bildproduktionen

Sendetermine

PW 42
PW 43
PW 44
PW 45
PW 46
PW 47
PW 48

Ansprechpartner

Senior Managerin Kommunikation & PR VOX : Janine Stein | T: +49 221-456-74410 | Bildredakteurin: Anna Thoma | T: +49 221-456-74279 |