werktags ab 14 Uhr
Verdachtsfälle

Verdachtsfälle

Ein Verdacht allein genügt in unserem Rechtssystem nicht für eine Verurteilung. Doch ist dieser Verdacht erst einmal ausgesprochen, beginnt für die betroffenen Familien ein Spießrutenlauf. Was passiert wirklich, wenn ein Familienmitglied plötzlich einer schweren Straftat verdächtigt wird? Wie reagieren Nachbarn, Freunde und wie die Angehörigen des Opfers? Für alle Beteiligten beginnt ein Wechselbad aus Angst, Scham und Enttäuschung auf der einen und Loyalität, Zusammenhalt und Liebe auf der anderen Seite.

„Verdachtsfälle“ blickt hinter die Kulissen und zeigt hautnah, was passiert, wenn ein Verdacht zu einer realen Bedrohung wird. Im Stil einer Dokumentation erleben die Zuschauer, wie der Zusammenhalt innerhalb der betroffenen Familienmitglieder auf eine harte Probe gestellt wird – genau so lange, bis schlussendlich die bittere oder rettende Wahrheit ans Licht kommt und klar ist, ob Vertrauen oder Misstrauen gerechtfertigt waren.

Quoten

"Verdachtsfälle" erreichte vom 07.01. bis 31.05.2013 einen durchschnittlichen Marktanteil von 16,2 Prozent (14 bis 59 Jahre).

Neueste Nachrichten

Bildproduktionen

Ansprechpartner

Bildredaktion : Henning Walther | T: +49 221-456-74269 |