Ab Do., 23.12. auf RTL+
Too Close

Inhalt

"Too Close" handelt von einer starken und mächtigen, zugleich aber gefährlichen Nähe zwischen zwei Frauen. Connie Mortensen wird eines abscheulichen Verbrechens beschuldigt – und die engagierte forensische Psychiaterin Emma Robertson hat die Aufgabe, Connie zu befragen. Ihre Einschätzung der Zurechnungsfähigkeit wird darüber entscheiden, ob Connie lebenslänglich ins Gefängnis muss, in einer psychiatrischen Klinik landet - oder ob sie die Chance auf Rehabilitation und Entlassung erhält. Emma hofft, dass der vielbeachtete Fall ihre Karriere beflügeln wird, aber ihre Sitzungen mit Connie werden schnell zu einem komplexen psychologischen Katz- und Mausspiel mit verwirrenden sexuellen Unterströmungen.

Connie gewinnt einen tiefen Einblick in Emmas Unsicherheiten und nutzt sie brutal aus. Möchte sie Emma manipulieren, um ihre Freiheit zu erlangen? Oder spielt sie zu ihrer eigenen Unterhaltung mit Emma, während sie die dunkle Vergangenheit der Psychiaterin erforscht? Emma beginnt allmählich zu verstehen, was Connie zu ihrem Verbrechen getrieben hat, aber es scheint auch, als käme sie einer Frau zu nahe, die nicht mehr zu retten ist. Kann Emma dafür sorgen, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird, ohne sich dabei selbst zu zerstören? Denn es könnte sein, dass sie tatsächlich eher das Opfer als eine Täterin ist.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Hintergrund

Von Kritikern wurde "Too Close" unter anderem wegen der außergewöhnlichen Darsteller:innen-Leistungen gelobt. Emily Watson ("Chernobyl", "Die Asche meiner Mutter"), die in der Serie in die Rolle der Psychiaterin schlüpft, gilt als eine der profiliertesten britischen Schauspielerinnen. Für ihr Kino-Debüt in Lars von Triers Film "Breaking The Waves" wurde sie erstmals mit einem Oscar nominiert. Denise Gough ("Paula"), die Connie Mortensen verkörpert, ist eine gefeierte Theaterschauspielerin und gewann zwei Olivier Awards. Sie wird auch in der Prequel-Serie von "Game Of Thrones" zu sehen sein. In weiteren Rollen treten in "Too Close" Thalissa Teixeira ("Trigonometry"), Jamie Sives ("The Unforgotten"), Eileen Davies ("Vera Drake"), Jackie Clune ("Motherland") und Nina Wadia ("Aladdin") in Erscheinung. Regisseurin ist Susan Tully, die zuvor Episoden von Erfolgsserien wie "Line Of Duty" und "Strike" inszeniert hat. Autorin Clara Salaman verfasste das Drehbuch nach ihrem Roman, den sie unter dem Pseudonym Natalie Daniels veröffentlichte. Im Mutterland Großbritannien lief die Premiere der Miniserie bei ITV vor 4,8 Millionen Zuschauenden.

Cast

Dr. Emma Robertson / Emily Watson
Connie Mortensen / Denise Gough
Si Robertson / Risteard Cooper
Karl Mortensen / Jamie Sives
Ness Jones / Thalissa Teixeira
Julia De Cadenet/ Eileen Davies
Lea Worthington/ Jackie Clune
Dr. Anita Rhys Evans/ Nina Wadia

Stab

Regie/ Susan Tully
Producer/ Letitia Knight
Executive Producer/ Kate Crowe, Emily Watson, Neil Blair, Clara Salaman, Ruth Kenley-Letts, Jenny van der Lande
Drehbuch/ Clara Salaman

Neueste Nachrichten

Bildproduktionen

Ansprechpartner

Junior Manager Kommunikation & PR RTL+: Ernst Rudolf | T: +49 221 456-74310 | Senior Bildredakteurin : Birgit  Cakir | T: +49 221-456-74274 |