Freitags, ab 21:00 Uhr in Doppelfolgen
Nikola

Nikola

Ein Wirbelwind im weißen Kittel 

Eine Krankenschwester der besonderen Art: Mariele Millowitsch sorgt als Nikola Vollendorf für jede Menge Wirbel im Krankenhaus. Die alleinerziehende Mutter weiß genau, was sie will. Ja-Sager sind ihr genauso ein Gräuel wie selbstverliebte Machos. Nur bei ihrem Ex-Mann Dieter hat ihre ausgeprägte Menschenkenntnis richtig versagt. Aber aus Niederlagen lernt man – und so will Nikola nach ihrer Scheidung noch einmal ganz von vorne anfangen. Wenn ihre Kinder Peter (Eric Benz) und Stephanie (Friederike Grasshoff) nur am selben Strang ziehen würden… Und im Krankenhaus geht der Ärger weiter. Gleich am ersten Arbeitstag prallt sie mit ihrem neuen Chef, Dr. Robert Schmidt (Walter Sittler), zusammen und der tägliche Geschlechterkampf beginnt. Einziger Lichtblick: Die unternehmungslustige Krankengymnastin Elke (Jenny Elvers) und der homosexuelle Verwaltungsangestellte Tim (Oliver Reinhard).

Auch die Zuschauer waren von dem ständigen Schlagabtausch zwischen der Stationsschwester und dem Chefarzt begeistert. Im Schnitt verfolgten seit Sendebeginn im September 1997 rund fünf Millionen Comedy-Fans jede einzelne Staffel (insgesamt neun!). Der Marktanteil bei den jungen Zuschauern (14 bis 49 Jahre) lag bei allen Staffeln im Schnitt bei starken 20 Prozent. Alle 110 Episoden wurden im Auftrag von RTL von der der Sony Pictures Film- und Fernsehproduktion, ehemals Columbia TriStar, produziert. Gedreht wurde in Köln. Ulli Baumann führte bei allen Folgen Regie. Die letzte neue Folge der Fernsehserie lief am 16. Dezember 2005 bei RTL.

"Nikola" begeistert Zuschauer und Kritiker gleichermaßen. Insgesamt sechsmal wurde die beliebte RTL-Eigenproduktion ausgezeichnet. Beim deutschen Fernsehpreis 2003 gingen gleich zwei der begehrten Trophäen an die erfolgreiche Sitcom. Mariele Millowitsch gewann in der Kategorie „Beste Schauspielerin Sitcom“, Walter Sittler erhielt den Preis als „Bester Schauspieler Sitcom“. Nach der "Goldenen Rose von Montreux" (1997), dem "Adolf Grimme Preis" (1998) und der "Goldenen Kamera" ging 2002 auch noch der „Blaue Panther“, der Bayerische Fernsehpreis, an Mariele Millowitsch für ihre Rolle in "Nikola".

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Neueste Nachrichten

Bildproduktionen

Ansprechpartner

RTLup Kommunikation : Anke Eickmeyer | T: +49 221-456-74244 | Senior Bildredakteurin : Birgit  Cakir | T: +49 221-456-74274 |