neue Staffel ab Fr., 27.08., 20:15 Uhr
LEGO Masters

LEGO Masters

Echte Könner gesucht – und gefunden!

 

Wenn hochmotivierte Teams aus Millionen von kleinen bunten Steinen wahre Kunstwerke zaubern, dann werden in der RTL Primetime wieder "LEGO Masters" gekürt. Die erfolgreiche Familienshow startet am Freitag, den 27. August 2021, in eine neue Runde – und hat neben spektakulären Challenges und kreativen Kandidat:innen auch spannende Neuerungen im Gepäck.

Daniel Hartwich präsentiert in diesem Jahr ganze sechs brandneue Ausgaben von "LEGO Masters", immer freitags um 20:15 Uhr. Insgesamt acht ehrgeizige Zweierteams treten gegeneinander an und müssen starke Nerven beweisen: In immer anspruchsvoller werdenden Challenges kreieren sie unter strengen Vorgaben und ordentlich Zeitdruck sensationelle Skulpturen. Nur die kreativsten von ihnen haben die Chance, eine Runde weiter und damit dem Finale und dem Titel "LEGO Master 2021" einen Schritt näher zu kommen. Deutschlands einziger offiziell zertifizierter LEGO Experte und "Brickmaster" Rene Hoffmeister bewertet auch in diesem Jahr die Bauwerke – und bekommt dabei Unterstützung von einem neuen Gesicht: Der leitenden LEGO Designerin Elisabeth Kahl-Backes. Gemeinsam entscheiden sie über Ausscheiden und Weiterkommen der Kandidat:innen.

Wer hat das Zeug, seiner Kreativität auch unter harten Bedingungen freien Lauf zu lassen? Wer bringt mit seinem technischen Know-How sogar die Konkurrenz zum Staunen? Und wer darf sich am Ende über den "LEGO Masters"-Pokal, 25.000 Euro Preisgeld und den Titel "LEGO Master 2021" freuen?

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Christin (32) aus Berlin & Gary (31) aus Berlin:

Bitte loggen Sie sich hier ein

Christin (32) aus Berlin & Gary (31) aus Berlin:

Die beiden Berliner sind nicht nur Arbeitskollegen, sondern auch beste Freunde. Ihre Bauleidenschaft hat längst auch auf ihre Kinder abgefärbt: Sowohl Christin als auch Gary tüfteln gerne gemeinsam mit ihren Kids.

Adrian (44) aus Aschheim & Ingo (46) aus München:

Bitte loggen Sie sich hier ein

Adrian (44) aus Aschheim & Ingo (46) aus München:

Ingo, der bereits Aufträge als professioneller LEGO Bauer hatte, und Adrian, der sich sogar mit einem Weltrekordtitel schmücken kann, haben sich durch einen Münchner LEGO Verein kennengelernt und sind längst ein eingespieltes Team.

Philipp (18) aus Erlangen & Oliver (18) Erlangen:

Bitte loggen Sie sich hier ein

Philipp (18) aus Erlangen & Oliver (18) Erlangen:

Die beiden Schüler sind die jüngsten Kandidaten in der diesjährigen Staffel und bereits seit der dritten Klasse unzertrennlich. Während Philipp beim Bauen seiner Fantasie am liebsten freien Lauf lässt, verwirklicht sich Oliver gerne, indem er Gebäude oder natürliche Landschaften baut.

Doris (37) aus Wien & Oliver (33) aus Wien:

Bitte loggen Sie sich hier ein

Doris (37) aus Wien & Oliver (33) aus Wien:

Die Österreicher sind seit einem Jahr ein Paar und haben seitdem schon jede Menge Pläne auf ihrer gemeinsamen Bucketlist festgehalten. Einen Wunsch davon erfüllen sie sich nun mit ihrer Teilnahme bei "LEGO Masters". Was sie an den Klemmbausteinen draufhaben, präsentieren sie bereits auf ihrem gemeinsamen Instagram-Kanal.

Justin (21) aus Dortmund & Dominik (21) aus Ergolding:

Bitte loggen Sie sich hier ein

Justin (21) aus Dortmund & Dominik (21) aus Ergolding:

Justin liebt es, detailreiche Gebäude zu bauen und kann dabei auch das Wissen aus seinem Architekturstudium einfließen lassen. Dominik, der als Tierfachhandelangestellter tätig ist, behauptet von sich, Bautechniken zu beherrschen, die noch niemand zuvor gesehen hat.

Giuseppe (48) aus Bad Windsheim & Peter (50) aus Kahl am Main:

Bitte loggen Sie sich hier ein

Giuseppe (48) aus Bad Windsheim & Peter (50) aus Kahl am Main:

Wer Giuseppes Eisdiele betritt, erkennt sofort dessen Faszination für die bunten Steine, denn sein Ladenlokal ist mit kreativen Modellen bestückt. Sein Teampartner Peter ergänzt ihn perfekt: Beruflich rüstet er Geländewagen auf und lässt auch beim LEGO Bauen sein technisches Know-How einfließen.

Marlen (33) aus Kaufungen & Benjamin (37) aus Neuss:

Bitte loggen Sie sich hier ein

Marlen (33) aus Kaufungen & Benjamin (37) aus Neuss:

Marlen begann 2018 für ihren YouTube-Kanal mit LEGO zu arbeiten und hat sich innerhalb kürzester Zeit einen Namen gemacht. Benjamin ist Theaterschauspieler, stolz auf seinen etwa 50 Kilogramm-schweren Steinevorrat und bringt genauso viel Liebe zum Detail und Lust auf neue Herausforderungen mit wie seine Teampartnerin.

Josef (41) aus Niederkreuzstetten & Tobias (40) aus Bern:

Bitte loggen Sie sich hier ein

Josef (41) aus Niederkreuzstetten & Tobias (40) aus Bern:

Mit Josef und Tobias gehen zwei Alpenländler und echte Naturburschen an den Start. Österreicher Josef betreibt leidenschaftlich gerne seinen YouTube-Kanal für LEGO Fans und auch Schweizer Tobias bringt jahrelange Modellbauerfahrung mit. Neben ihrer Liebe für die Natur verbindet die beiden auch ihr Faible für Mittelaltertreffen.

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

1. Du moderierst nun zum zweiten Mal "LEGO Masters". Letztes Jahr hast du dich noch als "LEGOstheniker" bezeichnet – wie sieht es mittlerweile aus? 
Dass ich selbst besser bauen kann, glaube ich nicht. Aber ich bin besser darin geworden, anderen beim LEGO Bauen zuzuschauen. Letztes Jahr hatte ich nur meine eigene 'LEGO Vorbildung' und kannte nur das, was man eben früher so gebaut hat. Dieses Jahr sehe ich es vielleicht ein bisschen mehr mit den Augen des Brickmasters und kann auch besser einschätzen, wer gut ist. Obwohl ich natürlich noch weit davon entfernt bin, der Brickmaster zu sein.


2. Und sicherlich hast du mittlerweile auch Tipps für die Kandidat:innen, wie sie am besten die Nerven behalten?
Ich habe meine Aufgabe hier so verstanden, dass ich eher dafür da bin, die Nerven der Kandidatinnen und Kandidaten zu strapazieren – durch gewitzte Sonderaufgaben und Ablenkungen aller Art. Da müssen sie schon durch! Sie müssen bauen und mich zusätzlich ertragen. 


3. Klingt, als würden die Teilnehmer:innen dieses Mal noch mehr herausgefordert, als im letzten Jahr?
Es wird jedes Jahr immer härter, immer schwerer. Weil unser Brickmaster René Hoffmeister natürlich auch immer anspruchsvoller wird. Und dieses Jahr hat er ja sogar noch eine Design-Direktorin an seiner Seite: Elisabeth Kahl-Backes, von der ich sehr froh bin, dass ich sie Lizzy nennen darf. Sie hat natürlich nochmal einen anderen Blick auf alles. Insofern würde ich schon sagen, dass es noch ein bisschen anspruchsvoller ist. 


4. Trifft das auch auf die Challenges zu?
Die Challenges sind natürlich noch spektakulärer als letztes Jahr. Gut – wenn ich jetzt sagen würde, es ist langweiliger als beim letzten Mal, wäre es auch blöd. Hier ist aber zum Glück keine Übertreibung nötig, weil wir wirklich wahnsinnige Challenges haben. Was wir dieses Jahr herausfordern – was auch von der Schwerkraft her alles möglich ist – da gibt's viele schöne Sachen zu sehen.  


5. Wie ist die Stimmung zwischen den verschiedenen Teams am Set? Herrscht Gemeinschaftsgefühl oder doch eher Ellbogenmentalität? Viele Ellbogen habe ich nicht wahrgenommen. Die Teams sind – genau wie ich – über Wochen mit der Sendung beschäftigt und ich glaube, sie verstehen sich gut. Natürlich wollen sie alle weiterkommen und sind traurig, wenn sie ausscheiden, aber es ist nicht so, dass sie sich gegenseitig etwas nicht gönnen. Sie sind teilweise auch voller Bewunderung für das, was die anderen so bauen. 


6. Letztes Jahr haben mit Annalena und Felix zwei vermeintliche Underdogs den Titel geholt. Ist es also nicht unbedingt die Erfahrung, die die Kandidat:innen bei "LEGO Masters" weit kommen lässt? 
Es braucht Kreativität, Schnelligkeit, gute Ideen. Aber was tatsächlich auch helfen dürfte – und das ist glaube ich das Schwerste: Wenn man eine gute Übersicht über die Steine hat. Das ist das, was die richtig Guten natürlich können: Sie erfahren, was sie bauen müssen und wissen direkt, welche Steine es dafür gibt. Vorerfahrung dürfte also doch etwas bringen.


7. Die letzte Staffel lief erfolgreich in der Primetime – Was glaubst du, ist das Erfolgsrezept von "LEGO Masters"?
Ich glaube, dass sehr viele Leute etwas damit verbinden. Diejenigen, die das Bauen noch von früher kennen, aber auch viele, die es neu entdecken, weil sie mit ihren Kindern zusammen bauen. Das kennt einfach jeder! Und weil jeder auf Amateurniveau schon mal etwas gebaut hat, findet man es faszinierend, zu sehen, was Leute kreieren, die das richtig gut können. Das macht die Faszination der Sendung aus!

 

 

Hallo Lissy, heute schon mit LEGO Steinen gebaut?
Natürlich. Das Bauen und Spielen mit LEGO Steinen spielt eine große Rolle in meinem Leben.

Du hast einen Beruf, von dem Millionen Kids, aber auch Erwachsene träumen: "LEGO Designerin". Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?
Eigentlich ist kein Tag wie der andere. Ich entwickle mit meinem Design-Team neue Ideen für tolle Spielzeuge – angefangen bei der Recherche, über die Ideation und Konzeption bis hin zum finalen Design. Und da wir jedes Jahr viele neue Ideen entwickeln, bleibt der Job auch immer spannend. Besonders gerne leite ich Design Sprints. Bei einem Design Sprint fokussiert man sich mit einem Team für kurze Zeit auf ein wichtiges Thema, um diesem einen kreativen Boost zu geben.

Hattest du jemals einen anderen Berufswunsch? Und käme heute noch ein anderer Job für dich in Frage?
Ich wollte schon als kleines Kind Designerin werden. Aber ich wusste natürlich nicht, dass man überhaupt Spielzeug-Designerin werden kann, geschweige denn, dass es klappen würde. In meinem jetzigen Job bin ich sehr glücklich, weil ich viele Möglichkeiten habe, kreativ zu arbeiten und mich immer wieder weiterzuentwickeln.

Jetzt hast du einen weiteren Job: Du bist Jury-Mitglied in den neuen Ausgaben von "LEGO Masters" und bewertest erstmals die Bauwerke der Kandidat:innen. Auf was achtest Du dabei besonders? Welche Kriterien spielen bei deiner Bewertung eine besonders große Rolle?
Ich achte besonders auf die Gestaltung der kreativen Idee und das Gesamtbild. Dabei spielen die Proportionen, die Farb- und Formgestaltung und die Details, die die Kreationen lebendig wirken lassen, eine wichtige Rolle.

Was baust du selbst am liebsten?
Das ändert sich bei mir tatsächlich häufig. Neue Herausforderungen fördern die Kreativität und geben mir Inspiration. Zurzeit baue ich gerne Mini Builds. Es macht mir Spaß, mit wenigen Steinen kleine Kreationen zu entwickeln.

Hat es Dir bei den Challenges manchmal in den Fingern gekribbelt, selbst zu den Steinen zu greifen?
Natürlich würde ich am liebsten mit bauen. Besonders wenn die Zeit knapp wird, würde ich am liebsten helfen, damit alle Bauwerke fertig werden und super aussehen.

Was macht für Dich die Faszination von "LEGO" Masters aus?
Hier haben kreative Kandidatinnen und Kandidaten die Möglichkeit, mit traumhaft vielen Steinen spannende Challenges bewältigen zu können und gleichzeitig einzigartige Bauwerke zu erschaffen. Die Rahmenbedingungen, um etwas ganz Besonderes zu kreieren, sind bei 'LEGO Masters' fantastisch.

Mal angenommen Du hättest Geburtstag. Macht man Dir mit einem Satz LEGO Steine noch eine Freude oder ist das Bäume in den Wald tragen?
Ich freue mich immer über ein tolles LEGO Set und ich schenke meiner Familie auch total gerne die Produkte. Meistens schenke ich mir die Sets allerdings selbst, weil ich nicht bis zu meinem Geburtstag warten kann.

Produktionsnotizen

Neben einer erfolgreichen Staffel bei RTL im vergangenen Jahr konnte "LEGO Masters" auch international bereits Millionen Zuschauer begeistern. So sorgte die Show schon in Australien, den USA, in den Niederlanden, in Belgien und in Frankreich für starke Quoten.

Im Auftrag von RTL produziert Endemol Shine Germany "LEGO Masters" von Juni bis August 2021 in Köln.

Neueste Nachrichten

19.08.21 |
Die Neue in der Show: LEGO Designerin Elisabeth im Interview "LEGO Masters", ab Freitag, 27. August, 20:15 Uhr

Um "LEGO Master 2021" zu werden und 25.000 Euro Preisgeld zu kassieren, müssen die kreativen Duos in diesem Jahr jedoch nicht nur Deutschlands einzigen offiziell zertifizierten LEGO Experten und "Brickmaster" Rene Hoffmeister überzeugen – sondern auch die leitende LEGO Designerin Elisabeth "Lissy" Kahl-Backes. Womit die Teams sie flashen können und warum sie noch immer nicht genug von den bunten Steinen bekommen kann, verrät sie im RTL-Interview

weiter

Bildproduktionen

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Ansprechpartner

RTL Kommunikation: Natalie Barmscheidt | T: + 49 221 456 - 74413 | Senior Managerin Kommunikation & PR RTL / NITRO: Leyla Karsak | T: +49 221-456-74233 | Senior Bildredakteurin : Marie-Theres Gühmann | T: +49 221-456-74270 |