ab Do., 25.03.21
8 Zeugen

8 Zeugen

Inspiriert von der Arbeit der Rechtspsychologin und Bestsellerautorin Dr. Julia Shaw erzählt die TVNOW-Serie "8 Zeugen" ab 25. März 2021 eine hochemotionale Geschichte über die Macht unserer Erinnerungen – und wie wenig wir ihnen trauen können. Denn "Die Frage ist nicht, ob eine Erinnerung falsch ist, sondern, wie falsch sie ist", so Dr. Julia Shaw. TVNOW veröffentlicht alle 8 Folgen im Box-Set, später ist eine Ausstrahlung bei VOX geplant. 

Die Preview finden Sie hier.

Zum Inhalt: Die zehnjährige Emma wird mitten aus einem gut besuchten Naturkundemuseum entführt. Niemand bekennt sich. Nichts wird gefordert. Es gibt keine Spuren. Der Vater des Mädchens, ein prominenter Politiker, drängt daher die Polizei dazu, die Rechtspsychologin und Gedächtnisforscherin Dr. Jasmin Braun (Alexandra Maria Lara, "You are wanted") hinzuzuziehen, da der Schlüssel, das Kind zu retten, in den Erinnerungen der Zeugen des Vorfalls verborgen zu sein scheint. Doch die kühle Theoretikerin steht mit ihren revolutionären Befragungstechniken mit dem Polizeiapparat auf Kriegsfuß. Aus diesem Grund stehen Einsatzleiter Robert Dietz (Ralph Herforth, "Unter anderen Umständen") und die Kriminalbeamtin Nadine Schröder (Ceci Chuh, "Charlotte Link – Die Betrogene") der Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlerin mehr als skeptisch gegenüber. Und auch Jasmin ist nicht glücklich über ihre neue Rolle, hat sie es bisher schließlich grundsätzlich vermieden, vis-à-vis mit Zeugen in Kontakt zu kommen – sie hat nur als Theoretikerin mit Protokollen gearbeitet. Und so vergräbt sich Jasmin von Befragung zu Befragung immer tiefer in die Verwicklungen aus Wahrheit und Fiktion der Zeugen-Erinnerungen – mit unerwarteten Konsequenzen. 

Die TVNOW-Serie "8 Zeugen" widmet jede einzelne Folge in einer kammerspielartigen Anordnung einem Zeugen der Entführung. Der Zuschauer begibt sich mit Dr. Jasmin Braun in das Labyrinth der Zeugen-Erinnerungen und nähert sich Folge für Folge den wahren Hintergründen der Entführung der kleinen Emma, ohne sich je sicher zu sein, dass der richtige Weg schon erkennbar ist. 

"Ich war sofort Feuer und Flamme", sagt Hauptdarstellerin Alexandra Maria Lara. "Das komplexe Thema, das die Grundlage unserer Geschichte bildet, hat mich auch persönlich sofort fasziniert: Eine Entführung, 8 Zeugen und eine Rechtspsychologin - unsere Geschichte hat einen klaren Aufbau. Einerseits zeigen wir kammerspielartige Verhöre, in denen die Zeugen Dinge von sich preisgeben, die sie selbst überraschen. Andererseits ist da der Druck, das Leben eines Kindes retten zu wollen. Dadurch lässt die Spannung nie nach und sowieso kommt in unserer Geschichte alles anders als gedacht." 

Die Episoden-Hauptrollen der 8 Zeugen sind ebenso hochkarätig besetzt wie der Hauptcast. So wird das Kindermädchen des Entführungsopfers, Carla Perera, von Nilam Farooq ("SOKO Leipzig") verkörpert, Hanna Plaß ("Think Big!") spielt Johanna Weiher, eine Literaturstudentin mit einem Faible fürs Geschichtenerzählen, Rauand Taleb ("4Blocks") den Museumswachmann mit libanesischen Wurzeln Amin Halba, Milena Tscharntke ("Alles Isy") die wenig auskunftsfreudige Kellnerin Theresa Stern, Sylvester Groth ("Deutschland '83") den angesehenen Psychologie-Professor Prof. Max Felsner und Ursula Werner ("Der Junge muss an die frische Luft") die Pensionswirtin Ruth Meller. Als Vater des Entführungsopfers ist Johann von Bülow ("Herr und Frau Bulle") zu sehen und Hannes Wegener ("Der gleiche Himmel") spielt Dr. Jasmin Brauns Bruder Dominik. 

"8 Zeugen" ist Teil der genre-übergreifenden Fiction-Offensive von TVNOW, in Zusammenarbeit mit RTL und VOX. Produziert von UFA Fiction entstanden acht atemberaubende Folgen à 25 Minuten. Christian Rohde zeichnet als Produzent und Creator der Serie verantwortlich, Producerin ist Viktoria Barkhausen. Die Regie hat Jörg Lühdorff übernommen, der ebenfalls als Creator fungiert und gemeinsam mit Janosch Kosack die Drehbücher verfasste. Die Kameraarbeit übernahm DOP Philipp Timme. Seitens TVNOW ist Nico Grein Executive Producer, unter der Leitung von Frauke Neeb und Hauke Bartel. Die Produktion wurde gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

 

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Hntergrund

Die Serie "8 Zeugen" bewegt sich auf hochaktuellem wissenschaftlichen Gebiet, das immer mehr Einzug in die moderne Arbeit der Polizei findet. Die Arbeit der deutsch-kanadischen Rechtspsychologin und Bestsellerautorin Dr. Julia Shaw diente nicht nur als Inspiration für "8 Zeugen", sie stand der Produktion beratend zur Seite. In ihrem Sachbuch-Debüt und internationalen Beststeller "Das trügerische Gedächtnis" hat Dr. Julia Shaw zahllose Leser mit ihren neurowissenschaftlichen und psychologischen Erkenntnissen darüber beeindruckt, warum wir uns auf unser Gedächtnis nicht verlassen können – und welchen Erinnerungen wir wirklich trauen können. Sie forscht und lehrt am University College in London und berät Justiz und Wirtschaft in deutsch- und englischsprachigen Ländern. 

Dr. Julia Shaw über die angewandte Befragungsmethode in "8 Zeugen": "Mir war es ganz wichtig, dass die Methode des kognitiven Interviews in der Serie benutzt wird und vor allem in den ersten Folgen macht Jasmin Braun wirklich fast wörtlich genau das, was man tun sollte, wenn man dieses evidenzbasierte Polizei-Verfahren benutzen würde."

Jörg Lühdorff, Creator & Regisseur von "8 Zeugen" über das erzählerische Konzept der Serie:

"Wir wollten eine erzählerische Situation schaffen, bei der im Prinzip zwei Leute am Tisch sitzen und miteinander reden. Allerdings in einem aufwendig gestylten Set, das eben doch ein wenig mehr ist als ein Tisch und zwei Leute. Uns war es wichtig aus dieser Situation das Maximum rauszuholen, in dem wir die Zuschauer die Faszination des gesprochenen Wortes entdecken lassen." 

Christian Rohde, Creator & Produzent von "8 Zeugen" – über die Dramaturgie der Serie:

"Es gibt bei uns keine Autoverfolgungsjagden oder Schießereien, wir wollten den Zuschauern aber mindestens etwas genauso Spannendes durch die wendungsreichen Gespräche unserer Hauptfigur bieten. Mitunter stockt einem der Atem, wenn sich nach und nach enthüllt, welche Verbindung der Zeuge wirklich zur entführten Emma hat. Und am Ende der Folge ist man dann sehr überrascht, über die neue, durch die Gespräche ausgelöste Situation." 

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 1: Carla Perera

Als die zehnjährige Emma mitten aus einem gut besuchten Museum entführt wird, bekommt die Erinnerungsforscherin und Rechtspsychologin Dr. Jasmin Braun einen unerwarteten Auftrag: Emmas Vater, ein prominenter Politiker, hat die Polizei darum gebeten, die Wissenschaftlerin zu den Ermittlungen hinzuziehen. Anstatt sich wie geplant mit ihrem Bruder zu treffen, findet sie sich schnell im Befragungsraum wieder, wo sie mit den Zeugen des Vorfalls sprechen soll. Außer deren Erinnerungen scheint es keinerlei Hinweise auf den Tathergang zu geben. Doch Jasmin, die normalerweise stets theoretisch arbeitet, hat Startschwierigkeiten. Argwöhnisch wird sie von Einsatzleiter Robert Dietz und Kriminalbeamtin Nadine Schröder überwacht. Im Gespräch mit Kindermädchen Carla findet Jasmin heraus, dass Emma länger unbeaufsichtigt war – und, dass jemand Carla und das Mädchen scheinbar ins Museum gelockt hat …

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 2: Johanna Weiher

Johanna Weiher, Literaturstudentin mit einem Faible für das Geschichtenerzählen, ist die zweite Zeugin. Dr. Jasmin Braun erkennt Johannas ausgeprägte Beobachtungsgabe, mit der die Studentin entscheidend zur Rekonstruktion des Tathergangs beitragen könnte. Und tatsächlich scheint Johanna mit ihrer Aussage den Täter beschreiben zu können. Doch noch ahnt niemand, wie sehr sie sich da getäuscht haben …

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 3: Amin Halba

Museumswachmann Amin Halba ist der dritte Zeuge, den Dr. Jasmin Braun befragt. Der Aufseher mit libanesischen Wurzeln wurde zum Zeitpunkt von Emmas Entführung mit dem Mädchen im Ausstellungsraum gesehen. Auf die Anschuldigung, an der Entführung beteiligt zu sein, reagiert er zunächst aggressiv und vermutet eine Vorverurteilung. Dr. Jasmin Braun scheint es zu gelingen, Amins Vertrauen zu gewinnen. Als die Polizei herausfindet, dass Emma ihre lebensnotwendige Medizin nicht bei sich hat, drängt die Zeit und Jasmin entschließt sich, eigenmächtig einen riskanten Deal mit dem Wachmann einzugehen …

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 4: Theresa Stern

Die unsichere Theresa Stern sitzt Dr. Jasmin Braun als vierte Zeugin gegenüber. Theresa könnte mit ihrer Aussage offenbar Licht ins Dunkel bringen – würde sie sich nicht partout weigern, ihren eigenen Freund zu belasten. Jasmin muss bei der Befragung bis zum Äußersten gehen und kann so in die Tiefen von Theresas Erinnerungen vordringen. Doch der Preis, den sie dafür bezahlen muss, ist hoch

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 5: Prof. Max Felsner

Während die Polizei nach dem vermeintlichen Entführer der zehnjährigen Emma fahndet, hat Dr. Jasmin Braun mit ihrem eigenen Verhalten während der letzten Zeugenbefragung zu kämpfen. Kriminalbeamtin Nadine Schröder überredet sie schließlich, den renommierten Psychologen Max Felsner zu befragen. Der Dozent des vermeintlichen Täters, Psychologiestudent Darius Kempa, könnte wichtige Informationen liefern. Doch Felsner treibt Jasmin in die Enge. Dabei erkennt die Erinnerungsforscherin, dass der einstige Star-Wissenschaftler tief gefallen ist, sich an vergangene Erfolge klammert und sie daher attackiert. Erst wenn Jasmin ihn von ihrer Herangehensweise überzeugt, kann sie eine wichtige Information zum Entführungsfall Emma herausfiltern …

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 6: Ruth Meller

Plötzlich geht eine Forderung des vermeintlichen Entführers von Emma ein: Das Leben der Zehnjährigen gegen die Aufklärung des Todes einer gewissen Laura Rohloff. Doch Zeugin Ruth Meller, eine ehemalige Nachbarin des möglichen Täters, mauert gegenüber Dr. Jasmin Braun. Schließlich hat Familie Rohloff in Ruth Mellers Pension ihren Urlaub verbracht, als Laura vor etwa 25 Jahren verstorben ist. Jasmin findet heraus, dass Mellers eigener Sohn Paul damals in Verdacht stand, etwas mit dem Tod des Mädchens zu tun gehabt zu haben. Der Kreis schließt sich, als Jasmin der Zeugin eine brisante Erinnerung entlockt …

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 7: Dr. Malte Konrad

Mit Hilfe von Dr. Malte Konrad, dem Vater der entführten Emma, findet Dr. Jasmin Braun heraus, dass sich ein weiterer Drahtzieher der Tat unter den Zeugen befinden muss. Scheinbar wurden mehrere Menschen, die vermeintlich in den Tod von Laura Rohloff verwickelt waren, in das Museum gelockt. Kann Jasmin das Puzzle zusammensetzen? Was geschah damals wirklich? Wie hängt Lauras Tod mit Emmas Entführung zusammen? Schließlich macht Dr. Jasmin Braun eine völlig unerwartete Entdeckung zum Fall in ihren eigenen Erinnerungen ….

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Folge 8: Dominik Braun

Emma läuft die Zeit davon! Da der dringend tatverdächtige Paul Meller nicht gesteht, fordert Kommissar Dietz Dr. Jasmin Braun dazu auf, zum Äußersten zu schreiten: Sie soll Paul die Erinnerung an die Tat einpflanzen und ihn damit von seiner Schuld überzeugen. Stattdessen bestellt Jasmin ihren Bruder Dominik ins Museum, um mit ihm ihre eigene Vergangenheit zu rekonstruieren. Emma hat nur dann eine Chance, gefunden zu werden, wenn Jasmin endlich die Wahrheit an Licht bringen kann. Wird sie es schaffen?

Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein
Bitte loggen Sie sich hier ein

Neueste Nachrichten

19.02.21 |
Der gefährlichste Ort der Welt: Deine Erinnerungen Start der TVNOW-Serie "8 Zeugen" mit Alexandra Maria Lara am 25. März 2021

Inspiriert von der Arbeit der Rechtspsychologin und Bestsellerautorin Dr. Julia Shaw erzählt die TVNOW-Serie "8 Zeugen" ab 25. März 2021 eine hochemotionale Geschichte über die Macht unserer Erinnerungen – und wie wenig wir ihnen trauen können. Denn "Die Frage ist nicht, ob eine Erinnerung falsch ist, sondern, wie falsch sie ist", so Dr. Julia Shaw. TVNOW veröffentlicht alle 8 Folgen im Box-Set, später ist eine Ausstrahlung bei VOX geplant.

Die Preview finden Sie hier.

Zur Pressemappe geht’s hier.

 

weiter

Bildproduktionen

Ansprechpartner

Senior Manager Kommunikation & PR TVNOW: Jovan Evermann | T: +49 221-456-74234 | RTL Kommunikation: Natalie Barmscheidt | T: + 49 221 456 - 74413 | Bildredaktion MG RTL D: Henning Walther | T: +49 221-456-74269 |